fritz KOLLER (1929 bis 1994)

Fritz Kollers Kunst war die des schnellen Strichs, der oft Figuren zerstückelte, Gegenstände und Bauwerke in ihre Bestandteile zerlegte und diese auf dem Blatt aneinander reihte. Menschen zeichnete er oftmals mit gemischtem Profil. Auch Netze von Strichen überziehen seine Blätter bis zur völligen Abstraktion. In wenigen Sekunden war ein Blatt fertig, schwungvoll und souverän.